Herstellung

Durch die kreuzweise Anordnung der Längs- und Querlamellen wird das Quellen und Schwinden des Holzes in der Plattenebene auf ein unbedeutendes Minimum reduziert und die statische Belastbarkeit sowie die Formstabilität beträchtlich erhöht. Um zerstörenden Schädlings-, Pilz- und Insektenbefall auszuschließen, wird für die Produktion von KLH – Massivholzplatten gemäß der Europäischen Technischen Bewertung technisch getrocknetes Holz mit einer Holzfeuchte von 12% (+/-2%) verwendet. Sämtliche Brettlamellen werden vor Verwendung einer Qualitätskontrolle unterzogen.
Zertifizierter Rohstoff
Formaldehydfreie Verleimung
Externe Qualitätskontrolle
Modernster CNC Zuschnitt

Verleimung


Die Verleimung erfolgt mittels lösungs- und formaldehydfreien PUR – Klebstoffen gemäß EN 15425. Alle verwendeten Klebstoffe sind nach EN 301 / EN 302, DIN 68141, EN 15425 / EN 15416 und EN 14080, Annex C geprüft. Die Klebstoffe sind als TYP 1 Klebstoffe klassifiziert und zur Herstellung von tragenden Holzbauteilen nach EN 14080, EN 386 und EN 385 zugelassen. Sie sind für die Verklebung von tragenden Holzbauteilen nach DIN 1052 und gemäß Eurocode 5 zugelassen.
Der Leimauftrag im Werk erfolgt automatisiert und flächendeckend. Der Klebstoffanteil in der KLH Massivholzplatte beträgt rund 0,2 kg/m² je Leimfuge. Durch den hohen Pressdruck von 6 kg/cm² wird eine hochwertige Verleimung erzielt. Im Vergleich zu vergleichbaren Produkten die mittels Vakuumtechnologie hergestellt werden, beträgt der Pressdruck zur Herstellung von KLH Massivholzplatten rund das 6fache.

Mehr über den Klebstoff arrow_forward www.henkel-adhesives.de

CNC - Zuschnitt


Der Zuschnitt oder Abbund im Werk erfolgt mittels modernster CNC – Technologie. Die Basis dafür bilden die vom Kunden bzw. bauausführenden Unternehmen frei gegebenen Produktions- und Zuschnittspläne. Die Zuschnittsgenauigkeit liegt im Bereich der Toleranzen im Hochbau – lt. DIN 18203/Teil 3 für Wand-, Boden-, Decken- und Dachtafeln aus Holzwerkstoffen. Bei Standardplattentypen und einem Standardzuschnitt kann von einer Toleranz +/- 2 mm ausgegangen werden, vorausgesetzt die Elementgröße ist > 1 m² und die Holzfeuchte beträgt 12%.

Wir produzieren aber auch Rohplatten, die auf Kundenwunsch extern zugeschnitten und von dort auf die Baustelle geliefert werden.Bei entsprechender Ausstattung und auf Kundenwunsch kann der Zuschnitt der Platten auch extern erfolgen.